Atemfreiheit
Erfahre deinen Atem - Spüre dein Sein

Mein Angebot

Das Üben am Erfahrbaren Atem erfolgt in Gruppen- und Einzelarbeit, im Sitzen, Stehen und im Liegen. Das Spektrum umfasst drei weitgefasste Bereiche: Atem und Bewegung, die Arbeit mit Druckpunkten und die Vokalatemraumarbeit. Bei dieser werden zumeist Vokale still eingeatmet und beim Ausatmen in den Ton gegeben oder kontempliert.

Es gibt kein Müssen. Der eigene Rhythmus ist leitend.


Atemtage

Atemtage sind Gruppenarbeit. Diese lassen Sie den Erfahrbaren Atem kompakt kennenlernen oder bereits Erfahrenes vertiefen. In diesen Stunden schulen Atem- und Bewegungsübungen mit Ruhephasen - vor allem auf dem Hocker oder im Liegen - die Wahrnehmung und Empfindungsfähigkeit. Die Bewegungen sind einfach und häufig auch mit körperlichen Einschränkungen durchführbar.

 

Gruppenarbeit

Die Gruppenarbeit findet vermehrt sitzend auf einem Hocker statt. Füße etwa parallel nebeneinander, die Knie ungefähr in einem rechten Winkel, aufgerichtet zwischen oben und unten, die Sitzbeinhöcker spürend. Es gibt allerdings auch eine Vielzahl Übungselemente im Stehen und einige im Gehen, wie z.B. die kleinen Schritte, den Gorilla-Gang und das Fußkanten spüren. Der Fokus liegt hierbei auf Atem und Bewegung. Zu Beginn gibt die Bewegung dem Atem Impulse und Richtung. Bei der Einen früher, bei der Anderen später vollzieht sich ein Wandel und die Bewegung entsteht aus und folgt dem Atem / der Atembewegung. Neben den Bewegungsübungen wird mit Druckpunkten vor allem an den Füßen und dem Rücken gearbeitet sowie getönt (Vokalatemraumarbeit).

Auch wenn der Fokus auf dem eigenen Erfahren liegt, lädt die anleitende Atemtherapeutin in bestimmten Momenten aktiv dazu ein, das Erfahrene zu teilen, weil das Aussprechen beim eigenen Differenzieren unterstützen und Mitübende bereichern kann.


Aktuell befindet sich eine Atem-Gruppe im Aufbau, mit dem Ziel regelmäßig am Atem zu üben. Rahmen: 75min, 1x wöchentlich in den frühen Abendstunden in Hamburg-Duvenstedt. Bei Interesse schreiben Sie mir gerne eine E-Mail oder rufen an.

 

Einzelbehandlung

Die Einzelarbeit findet generell auf einer Liege statt. Die Klientin liegt in bequemer Kleidung auf dem Bauch oder Rücken, was sich während einer Behandlungsstunde durchaus ändern kann. Die Atemtherapeutin richtet sich im Verlauf der Einheit nach dem Atem der Behandelten und gibt durch Handauflegen, Streichen oder Druck auf einzelne Punkte, Dehnen, Drücken, Halten und / oder Bergen Impulse und spricht Einladungen aus. Auch wenn die Hände sich aus dem physischen Berühren lösen, bleibt der (innerliche) Kontakt, das sich Hinwenden, bestehen.

Aus den Atemreaktionen der Klientin ergibt sich ein Wechselspiel mit den gesetzten Impulsen. Die Behandlungsdauer liegt bei 60 Minuten inklusive Ruhezeiten.


Bevor es losgeht

Vor Ihrer ersten Einzelstunde führen wir ein persönliches, unverbindliches, kostenloses ca. 30-minütiges Gespräch, um uns kennenzulernen, damit beide Seiten entscheiden können, ob sie miteinander arbeiten möchten.


Behandlungs- & Übungsraum

Der Behandlungsraum sowie der Raum für die Atemtage befinden sich beide zentral in Hamburg-Duvenstedt.

Die Atemtage finden normalerweise im Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8, statt.

E-Mail
Anruf
Karte
Infos